Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Anleitung Serviettentechnik’

Dieses Tablett habe ich für eine Freundin gestaltet, es gelingt sehr leicht mit der sogenannten „Serviettentechnik“. Dazu benötigt man:

Ein Tablett aus Holz (einfarbig, ansonsten muss die zu bearbeitende Fläche hell lackiert werden) dieses schöne Exemplar fand ich im Dekoladen „Depot“ für nur 10 Euro.

Ein Kombiprodukt aus Leim und Lack, gibt es von „Art Porch“ im Bastelladen, ab 4 Euro.

Einen weichen Pinsel

Servietten mit dem entsprechenden Muster

Anleitung

Die Serviette zuschneiden, oder  die komplette Serviette, wie auf dem Bild, nutzen.

Die Serviette besteht aus mehreren Schichten Papier. Benötigt wird lediglich die Schicht, auf der die Farbe bzw. das Motiv aufgedruckt ist. Die anderen Schichten werden nicht mehr gebraucht.

Die zu bearbeitende Fläche mit dem Lack-Leim einpinseln. Anschließend die Serviette wie gewünscht platzieren. Es bedarf etwas Fingergefühl die Serviette ohne Falten flach aufzulegen, aber: Wenn ich das schaffe, schafft es jeder!

Zuletzt nochmals mit dem Pinsel den Lack-Leim über die Tablettfläche auftragen. Dabei ist es wichtig, dass der Pinsel eher auf die Serviette getupft wird, da ansonsten Risse entstehen können. Nun muss das Tablett einige Stunden trocknen, bei meinem Tablett habe ich dann noch Stellen bemerkt, die nicht gut eingeleimt bzw. verlackt wurden und ich habe nochmals eine Schicht Lack-Leim aufgetragen und das Tablett erneut trocknen gelassen. Fertig!

Hier findet ihr nochmals eine gute Anleitung mit Bildern für jeden Schritt.

Advertisements

Read Full Post »